Kommentare 0

Die ISS erkunden

Ich mag es ja in komplexe Dinge hineinzuschauen. Ich durfte mal auf ein kleineres Containerschiff, ins Cockpit eines Linienjets und beim Besuch des ESOC in Darmstadt mal das Rosetta Engineering Model (leider nur durch die Scheibe) betrachten – alles schon ziemlich imposant ob der ganzen verbauten Technik.

Aber manche Dinge sind entweder so exklusiv, oder so fern, dass man keinerlei Hoffnung hegen darf jemals auch nur den eigenen Blick direkt darauf oder hinein zu werfen. Ein solches Objekt ist die ISS. Zum Glück hat Samantha Cristoforetti1 kurz Ablauf ihrer Zeit auf der ISS noch ein paar Fotos von den einzelnen Modulen gemacht und die ESA hat dankenswerter Weise ein bißchen Zeit investiert um daraus eine virtuelle Führung durch die Raumstation zu basteln. Lohnt sich natürlich besonders im Fullscreen-Modus:

Screenshot ISS Virtual Tour (ESA)

Screenshot ISS Virtual Tour (ESA)

Derzeit geht die Tour über die Module Kibo, Columbus und Destiny bis zum Node 1, dem Unity Modul. Der russische Teil der ISS soll aber bald folgen.


  1. Über Ausbildung erzählt sie in Folge 11 des Raumzeit Podcast, was sehr zu empfehlen ist. 

Schreibe eine Antwort