Reden lernt man durch reden

Deutsch by Cuito Cuanavale
Deutsch (© by Cuito Cuanavale)

In diesem Blog diskutiere ich ja vor allem Themen rund um die Wissenschaftskommunikation. Jaja, ich weiß, der Veröffentlichungsrythmus könnte besser sein! 😉 Vor meinem eigene Hintergrund des jahrelangen Studiums der Englischen Philologie, und besonders der Englischen Linguistik (meiner Spezialisierung innerhalb der Engl. Phil.), möchte ich aber heute einen kurzen, expliziten Hinweis auf eine Podcast-Folge des Podcasts WRINT von Holger Klein (@holgi) geben.

In der kürzlich veröffentlichten Folge 27 von WRINT hatte Holger den Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch virtuell zu Gast und die beiden mäanderten rund um das Thema Sprache. Anatol ist nicht nur Professor für Englische Linguistik an der Uni Hamburg, sondern auch Sprachblogger und damit wohl überaus qualifiziert für dieses Thema. Im Verlauf des Gesprächs kommen Holger und Anatol auch auf die Petition von Anatol zu sprechen, die vom ihm als „Gegenentwurf“ zur Petition des Vereins Deutscher Sprache e.V. für die Aufnahme von Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz initiiert wurde. Diese Petitionen kamen am 07. November gemeinsam zu einer ersten Verhandlung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages, die erste Reaktion seitens des Petitionsausschusses ist aber eher verhalten – man steht der Aufnahme von Deutsch als Landessprache in das Grundgesetz eher skeptisch gegenüber. Die Argumentation vor dem Ausschuss ist aber durchaus sehenswert, sie ist in der Mediathek des Parlamentsfernsehens abrufbar.

Einen kleinen Wermutstropfen für mich, aber eine sehr gute Nachricht für alle Studenten der Linguistik an der FU Berlin erfährt man dann noch am Ende von WR027, denn wie es aussieht, wechselt Anatol an die FU Berlin.

Abschließend möchte ich noch die Blog-Tipps aufgreifen, die ich selbst auch lese. Sprach- und besonders auch Linguistikinteressierte werden fündig und gut unterhalten bei: */ˈdɪːkæf/ von Susanne Flach, [ʃplɔk] von Kristin Kopf und natürlich dem Sprachlog von Anatol Stefanowitsch. Einen Blick lohnt übrigens auch immer Neusprech.org von Martin Haase und Kai Biermann.

Bildnachweis: Deutsch by Cuito Cuanavale on Flickr.com.

Veröffentlicht von Matthias

Born '81. Berlin-based. Science Fan | Open Science Enthusiast | Podcaster Science Communication & -PR | Education & E-Learning | Rock'n'Roll | Metal | Sailing | Podcasting Jack of all trades, master of none.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.